Die Suche nach einem neuen Mobilfunk-Provider

Die Suche nach einem neuen Mobilfunk-Provider

Warum ist am Ende des Datenvolumens noch so viel Monat übrig?

Diese Frage hat mich vor einigen Monaten beschäftigt. Bei den meisten Anbietern hat man eine Kündigungsfrist von 3 Monaten. Wer sich nicht sicher ist, sollte immer noch mal einen Blick in die AGBs werfen, denn diese sind immer bindend.

Ich habe also meinen Vertrag rechtzeitig gekündigt…

Der Anbieter möchte mich natürlich als Kunde behalten und rief mich wenige Tage später an. Leider konnte er mir nichts anbieten, was für mich verlockend genug gewesen wäre. Loyalität der Kunden bedeutet den Unternehmen nichts mehr, denn nur als Neukunde kann man heutzutage Vorteile genießen (diese bringen nämlich den meisten Umsatz). Deswegen habe ich ihm gesagt, dass ich mit diesem Unternehmen keinen neuen Vertrag abschließen werde.

Der nächste Schritt war zu überlegen, was brauche ich eigentlich wirklich und wie viel möchte ich dafür maximal ausgeben?

Oberste Priorität hatte bei mir mehr Datenvolumen. Und dafür einen deutlich niedrigeren Preis. Da ich in einer ländlichen Region wohne, ist außerdem ein gut ausgebautes Netz wichtig. Mit bis zu 42 Mbit/s mit HSPA+ lassen sich problemlos unterwegs Videos und Musik streamen (oder spielen wer mag). LTE wird meiner Meinung nach noch ein wenig überbewertet, so mal dies noch nicht überall verfügbar ist, gerade auch auf dem Land nicht. Und um nicht wieder 2 Jahre warten zu müssen, bis ich einen besseren Vertrag finde, wollte ich keine Mindestlaufzeit mehr. Somit bleibe ich flexibel.

Wer Probleme hat und beim Vergleichen Hilfe benötigt, dem kann ich folgende Vergleichsportale ans Herz legen:

Generell empfehle ich bei Neuanschaffungen immer solche Vergleichs-Websites aufzusuchen, dazu könnt Ihr auch diesen Artikel zu Rate ziehen.

Nun ging die große Suche nach dem Provider los, der mir genau diese Möglichkeiten anbieten kann. Hier lohnt es sich bei den Discountern der großen Anbieter zu informieren, da hier meist günstigere Angebote zu finden sind. Oft muss man hier allerdings auf LTE verzichten, hat weniger guten Support oder hier und da ein anderes Feature weniger.

Nach einer langen Suche und viel Kopfzerbrechen hat sich bei mir ein Anbieter besonders herauskristallisiert:

Es ist weder einer der 3 großen Mobilfunk-Konzerne, noch einer ihrer Discounter, quasi ein goldener Mittelweg: Ich habe nun satte 5 GB Datenvolumen und bezahle dafür die Hälfte an Gebühren. Ich kann jederzeit den Tarif  wechseln und habe keine Vertragslaufzeit. Falls sich in ein paar Monaten doch herausstellen sollte, dass es nichts mehr für mich ist, kann ich zum glück monatlich kündigen und mir wieder etwas neues suchen. Dies ist zwar immer mit ein wenig Aufwand verbunden, aber nur so erreicht man, was man will.

 

Zusammenfassend noch einmal alle Schritte, ihr könnt das gerne auch als Checkliste für euch nutzen:

  1. Vertrag vor Ablauf der Kündigungsfrist kündigen
  2. Entscheidungskriterien festlegen und gewichten
  3. Provider und deren Angebote vergleichen
  4.  den für sich passenden Provider auswählen
  5. Vertrag abschließen (oder Prepaid)

Viel Erfolg beim Suchen 😉

Schreibe einen Kommentar